Institut für Werkzeugmaschinen (IfW)

Institut

In Forschung und Lehre führend. Spanende Fertigungstechnik auf höchstem Niveau.
[Foto: Institut für Werkzeugmaschinen IfW]

Im Institut für Werkzeugmaschinen (IfW) der Universität Stuttgart werden mit über 30 wissenschaftlichen Mitarbeitern Forschungsvorhaben aus dem Bereich der Konstruktion und Optimierung von Werkzeugmaschinen und der spanenden Fertigungstechnik bearbeitet.

Das Institut für Werkzeugmaschinen

Dauer: 03:33 | © Institut für Werkzeugmaschinen IfW | Quelle: YouTube
Workstations Pool (c)
Workstations Pool

Studium

Die Ingenieurausbildung am IfW ist an der modernen Forschung orientiert und hat durch zahlreiche Industrieprojekte einen hohen Grad an Praxisnähe. Die Vorlesungen, Übungen und Seminare werden für Studierende im Bachelor- oder Masterstudium angeboten, die das Fach Werkzeugmaschinen als Kompetenzfeld bzw. Spezialisierungsfach gewählt haben.

Das IfW bietet ferner Studenten- und Dozentenaustausch mit Partnern in Europa, den USA und Asien an. Informationen über die Programme der Universität Stuttgart finden Sie auf der Homepage des Internationalen Zentrums der Universität Stuttgart.

Forschungsschwerpunkte

Die Schwerpunkte der Forschung im IfW liegen auf den Gebieten der Werkzeugmaschinenkonstruktion und der spanenden Metall- und Holzbearbeitung sowie in der Automatisierungstechnik und der umweltverträglichen Fertigungstechnik. Dabei erhalten additiv-subtraktive Prozessketten, die Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen und die Prozessüberwachung zunehmende Bedeutung.

Kompetenter Partner für Industrie und Wissenschaft

Gemeinsame, auch interdisziplinäre Forschungsvorhaben werden mit Industriepartnern sowie mit den konstruktions- und fertigungstechnisch orientierten Instituten der Universität Stuttgart und anderer Hochschulen im In- und Ausland durchgeführt.

Im Rahmen von internationalen Forschungsprojekten bestehet eine enge wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Partnern in den Ländern Frankreich, England, Spanien, Italien, Österreich, Polen, Rumänien, Bulgarien, Russland und China.

Institutsleitung

Hans-Christian Möhring
Univ.-Prof. Dr.-Ing.

Hans-Christian Möhring

Direktor des Instituts

Thomas Stehle
Dr.-Ing.

Thomas Stehle

Oberingenieur

Johannes Rothmund
Dr.-Ing.

Johannes Rothmund

Akademischer Direktor

Zum Seitenanfang