Lehrveranstaltungen

Institut für Werkzeugmaschinen (IfW)

Vorlesungen, Praktika und Seminare in der Themenübersicht
[Foto: Universität Stuttgart]

Lehre im Wintersemester 2023/24

Bitte melden Sie sich in CAMPUS zur jeweiligen Lehrveranstaltung an (siehe C@MPUS-Link beim Klick auf die jeweilige Veranstaltung), dann haben Sie automatisch auf die in ILIAS zur Verfügung gestellten Unterlagen Zugriff. Dort finden Sie z.T. auch Vorlesungsaufzeichnungen zu den Lehrveranstaltungen. Um uns den Kontakt mit Ihnen zu erleichtern, schalten Sie bitte in ILIAS die Benachrichtigungsfunktion ein.

Vorlesungen Wintersemester

LV-Nr.:360538100
Art:Vorlesung
Unterrichtssprache:Deutsch
Semester:WS 23/24
Inhalt:Überblick, wirtschaftliche Bedeutung von Werkzeugmaschinen - Anforderungen, Trends und systematischen Einteilung - Beurteilung der Werkzeugmaschinen - Einführung in die Zerspanungslehre, Übungen - Entwicklung und Auslegung von WZM und Produktionsmaschinen - Spanende Bearbeitung rotationssymmetrischer Teile - Spanende Bearbeitung prismatischer Teile -Bohrungsbearbeitung - Bearbeitungszentren, Maschinen für die Komplettbearbeitung - Ausgewählte Konstruktionen spanender Werkzeugmaschinen - Maschinen mit Orthogonaler Schnittbewegung - Maschinen zur Gewinde- und Verzahnungsherstellung - Erodiermaschinen - Maschinen für die Strahlbearbeitung - Maschinen für die additive Fertigung (3D-Druck) - Maschinen für die Feinbearbeitung - Maschinen für die HSC- und HPC-Bearbeitung - Rundtaktmaschinen und Transferstrassen - Sonderbauarten: parallelkinematische Maschinen - Flexible Fertigungssysteme, Materialfluss, Verkettung, Automatisierung
Link:C@MPUS
LV-Nr.:000106600
Art:Vorlesung
Unterrichtssprache:Englisch
Semester:WS 23/24
Inhalt:Definition Schneidteil – Begriffe und Bezeichnungen, Bezugssysteme, Grundlegende Verfahrensvarianten, Spanbildung (Kinematik, Kinetik und Deformationsvorgänge des orthogonalen Schnittes), Mechanische und thermische Wechselwirkung zwischen Werkstück/Span/Werkzeug – Definition Begriff „Modellierung“, Analytische Zerspanungstheorie Modelle nach Merchant, Oxley, … (Kräfte, Scherwinkel), Empirische Zerspanungsmodellierung (Viktor und Kienzle), Übersicht Numerische Zerspanungsmodellierung, Neuronale Netze in der Zerspanungssimulation –Definition und Grundlagen der FEM, Lagrange und eulersche Formulierung, Arbiträre Lagrange-Euler-Formulierung (ALE), Gekoppelte Euler-Lagrange-Formulierung (CEL), Netzungebundene Methoden: SPH – Modellparameter und Randbedingungen, Materialmodelle, Schadensinitiierungsmodelle, Reibmodelle, Kontaktmodelle – Lagrange Simulation in ABAQUS, Modellvorüberlegungen, Preprocessing, Simulation, Postprocessing, Simulationsbewertung, Übung – Lagrange Simulation in LS-DYNA, Modellvorüberlegungen, Preprocessing, Simulation, Postprocessing, Simulationsbewertung, Übung – Gekoppelte Euler-Lagrange Simulation in ABAQUS, Modellvorüberlegungen, Preprocessing, Simulation, Postprocessing, Simulationsbewertung, Übung – Smoothed Particle Hydrodynamics in LS-DYNA, Modellvorüberlegungen, Preprocessing, Simulation, Postprocessing, Simulationsbewertung, Übung, DOE
Link:C@MPUS
LV-Nr.:630760100
Art:Vorlesung
Unterrichtssprache:Deutsch
Semester:WS 23/24
Inhalt:Die Vorlesung beinhaltet die Grundzüge der spanenden Bearbeitung von faserbasierender Werkstoffe, insbesondere die Eigenschaften des Werkstoffes Holz sowie die von faserverstärkten Kunstsoffen, die Grundbegriffe und Definitionen, die Besonderheiten der Werkstoffe und ihrer Bearbeitung. Kernbestandteile sind die Basisverfahren der spanenden Bearbeitung nichtmetallischer Werkstoffe, eingesetzte Werkzeuge und Maschinen, der Verschleiß und die Qualitätsbildung und -beurteilung.
Link:C@MPUS
LV-Nr.:630761100
Art:Vorlesung
Unterrichtssprache:Deutsch
Semester:WS 23/24
Inhalt:Einführung, Problemstellungen der Zerspantechnik - Definitionen, Spanbildung, Verschleiß und Standzeit - Tribologie - Kühlschmierstoffe, stofflicher Aufbau und Anwendungen - Hartstoffe, verschleißfeste Oberflächen - Schneidstoffe und Schneidplatten - Prozessketten - Werkzeuge und Aufnahmen - Kraft- und Leistungsberechnung - Prozessauslegung und Werkzeugauswahl - Einführung in die Prozessplanung - mit Praxisübungen und Betriebsbesichtigungen
Link:C@MPUS

 MATLAB Einführungskurs 360733100 wird im WS 23/24 angeboten.

Einführungsveranstaltung:

  • Teil 1: 09.11.2023, 14:00 – 14:30 Uhr, V9 0.208
  • Teil 2: 24.11.2023, 14:00 - 17:00, PWR 47 - V 47.04

Computerübungen: KW 50  - KW 8 (2024)

Kontakt für weitere Informationen: Marijana Palalić und Max Richter

Vorlesungen Sommersemester

Semester:SS 23
Inhalt:Geometrische Messverfahren, Maschinenabnahme - Statisches Verhalten: stat. Steifigkeit, Positionsgenauigkeit, Verlagerungen und Neigungen - Dynamisches Verhalten: Grundlagen des EinMassen-Schwingers, Bestimmung des dynamischen Verhaltens anhand des Nachgiebigkeitsfrequenzgangs,
fremd- und selbsterregte Schwingungen, aktive und passive Dämpfung, Optimierung des dynamischen Verhaltens - Thermisches Verhalten: innere und äußere Wärmequellen, Berechnung und Kompensation, thermische Messund Prüfverfahren - Emissionen - Akustisches Verhalten - Maschinen- und Prozessfähigkeit, Zuverlässigkeit - Sicherheit
LV-Nr.:630860100
Art:Vorlesung
Link:C@MPUS
Semester:SS 23
Inhalt:Einführung in die Konstruktion und Berechnung von Werkzeugmaschinen: Grundlagen, Prinzipien und Konstruktionshilfsmittel - Normung, Standardisierung, mech. Schnittstellen, Baukastensysteme - Instandhaltungsgerechte Werkzeugmaschinenkonstruktion - Werkzeugmaschinengestelle, Berechnung von Werkzeugmaschinenkomponenten mit FEM - Führungen, Bauformen, Eigenschaften, Auswahl und Auslegung - Hauptspindeln, Grundlagen, Bauformen, Auslegung und Berechnung - Vorschubantriebe, Merkmale, Eigenschaften, Berechnung - Geräuscharme Werkzeugmaschinenkonstruktion - Analyse ausgewählter Konstruktionen von Werkzeugmaschinen
LV-Nr.:630862100
Art:Vorlesung
Link:C@MPUS
Semester:SS 23
Inhalt:1. Beispiele für Entstehungsmechanismen von technischen Geräuschen, wie z.B. Körperschall, Fluid- und Gasschall oder weitere technische Schallquellen
2. Methodisches Vorgehen bei Lärmminderungsmaßnahmen, dazu die Grundlagen sowie z.B. die Trennung von Körper- und Luftschall: Die Entscheidungsfindung und mögliche konstruktive Maßnahmen zur Schallminderung werden in einer Übung vertieft
3. Minderung der Luftschallausbreitung. Es werden sekundäre Maßnahmen, wie Dämmung, Dämpfung und Kapselung behandelt. Dabei spielen die Übertragungswege eine besondere Rolle.
4. Lärmminderung an Maschinen. Es werden primäre konstruktive Maßnahmenbehandelt und am Beispiel von Hydraulikkomponenten, Pumpen, Motoren, Ventile, Schläuche und Leitungen sowie Holzbearbeitungsmaschinen vertieft. Auch die Schallentstehung und Lärmminderung an handgeführten Maschinen und Elektrowerkzeugen wird dabei betrachtet.
LV-Nr.:630866100
Art:Vorlesung
Link:C@MPUS
Semester:SS 23
Inhalt:Wissen-Verstehen:
Die Studierenden erwerben ein Verständnis für die grundlegenden Anlagen und Produktionsprozesse in der Holzbearbeitung und HolzwerkstoffaufbereitungSie verstehen die Anforderungen an die Holzverarbeitung, die energetischen Zusammenhänge innerhalb der Fertigungsprozesse und die beteiligte Maschinentechnik.
Daneben werden die Anforderungen an Maschinen und Prozesstechnik für die Bearbeitung faserverstärkter Verbundwerkstoffe aufgezeigt.
Wissen-Verstehen-Anwenden:
Die Studierenden lernen die verschiedenen Fertigungsverfahren in der Wertschöpfungskette zu beurteilen und die für die jeweilige Anwendung geeigneten Verfahren auszuwählen.
Urteilsvermögen:
Weiterhin entwickeln die Studierenden ein Verständnis für faserbasie-rende Werkstoffe und die abgeleiteten Produkte sowie die einzusetzende Maschinentechnik.
LV-Nr.:630863100
Art:Vorlesung
Link:C@MPUS

Werkle, Engert, Wolf, Braun, Reeber

Erster Termin:  03.04.2023 um 8:30 Uhr

- Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung über Campus erforderlich! (siehe Button unten)-

Anmeldung ab sofort bis 02.04.2023.

Blockveranstaltung in der Woche ab 03.04.2023 mit anschließender Bearbeitung eines Projekts.

Im Master-Studiengang wird diese Vorlesung als Ergänzungsmodul im Spezialisierungsfach Werkzeugmaschinen angeboten.

Wenn sie nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte aus dem ILIAS spätestens einen Tag vor Beginn des Kurses wieder ab, damit Studierende auf der Warteliste nachrücken können.

CAMPUS-Link zu "Rechnergestützte Konstruktion von Werkzeugmaschinen"

Werkzeugmaschinen Praktikum (APMB + SFP)

Anmeldung zu den Spezialisierungsfach-Praktika (SFP) und APMB ab 5.12.2023 über CAMPUS (Link und weitere Details siehe unten)

 

Spezialisierungsfach-Praktikum (SFP) Werkzeugmaschinen

Wintersemester 2023/24

 

Die Anmeldung erfolgt nur über CAMPUS (Link siehe unten). Anmeldebeginn: 5.12.2023

Wenn Sie einen Teilnehmerplatz erhalten haben, können sie die Unterlagen aus dem ILIAS herunterladen.

Das Spezialisierungsfachpraktikum im Wintersemester 2023/24 findet am Dienstag, 23.1.2024 ab 9:00 Uhr und am Mittwoch, 24.1.2024 ab 9:00 Uhr statt. 

Die Kenntnis des Inhalts der Praktikumsunterlagen ist Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum. Es werden Eingangstests durchgeführt, die in die Gesamtbewertung des jeweiligen Spezialisierungsfachversuchs eingehen. Abgabe der Versuchsauswertungen bis spätestens 1.3.24 bei Frau Zirkelbach, Raum 2.011 oder per email

 

Wintersemester 2017/18 Teilnehmerliste/Gruppeneinteilung hier.
 

 

Sommersemester 2018

Wintersemester 2017/18

Teilnehmerliste/Gruppeneinteilung hier.

Termin Wintersemester: 16.01.2018 ab 10:00 Uhr und 17.01.2018 ab 9:00 Uhr


Sommersemester 2018

Bitte informieren Sie sich in ILIAS über die Gruppeneinteilung!

Anmeldung Praktikum

APMB-Praktikum Werkzeugmaschinen

Wintersemester 2023/24

Die Anmeldung erfolgt nur über CAMPUS (Link siehe unten). Anmeldung ab 5.12.2023

Studierende des Spezialisierungsfachs Werkzeugmaschinen können die APMB nicht am IfW machen!

Wenn Sie einen Teilnehmerplatz erhalten haben, können Sie die Praktikumsunterlagen aus ILIAS herunterladen. Die Kenntnis der Praktikumsunterlagen ist Voraussetzung für die Teilnahme am APMB.

Das APMB im Wintersemester 2023/24 findet am Donnerstag, 25.1.2024 statt.

Wir bieten 4 APMB Versuche an:

Oberflächenmessung, Spanende Bearbeitung von FVK, Zerspankraftmessung, Metallbasierte Additive Fertigung

 

 

 

Anmeldung Praktikum

Seminar in Werkzeugmaschinen

Das Seminar findet einmal im Monat donnerstags von 8-12 Uhr im Hörsaal des Instituts, Raum 1.016, Holzgartenstr. 17 1. OG statt, sofern Vorträge angemeldet sind (siehe unten).

Testate

Anwesenheitstestate erhalten Sie indem Sie Ihren Testatzettel zum Vortrag mitbringen. Sie erhalten für jeden innerhalb der Universität gehörten Vortrag (auch bei anderen Instituten) ein Testat.

Wenn Sie selbst einen Vortrag halten wollen, lassen Sie sich einen Termin bei Frau Zirkelbach geben. Bitte beachten Sie, dass Termine häufig lange im Voraus belegt sind (s.u.)

Vortragende finden sich bitte ca. 15 min vor Beginn des Seminars im Hörsaal 1. OG des Institutsgebäudes, Raum 1.016 ein.

Ort: Hörsaal im 1. OG des Institutsgebäudes Holzgartenstr. 17, Raum 1.016

Die Vorträge dauern 20 bis 25 min. Je nach Anzahl der Vortragenden gibt es nach 3 Vorträgen eine kurze Pause.

Bitte sorgen Sie selbstständig (mit Hilfe Ihres Betreuers) dafür, dass das nötige Equipment für Ihren Seminarvortrag vorhanden ist. Im Hörsaal 1.016 stehen 2 verschiedene Anschlüsse und Kabel für die Bild-/Signalübertragung zum Datenprojektor zur Verfügung:

(1) VGA-Anschluss
(2) HDMI-Anschluss (empfohlen)
 
Für Systeme und Wiedergabegeräte, die nicht über einen der beiden genannten Anschlüsse verfügen, müssen geeignete Adapter beigebracht werden.
 

Damit der Ablauf nicht gestört wird, bitte nur während der Pause den Raum betreten oder verlassen.

 

Donnerstag, 21.3.2024; 8-12 Uhr

Schmidtblaicher, W.: Entwicklung eines multi- Material Zuführsystems für Direktextruder

Poppe, D.: Entwicklung eines ortsfesten - und beweglichen Gestells einer Drahterodiermaschine

Chen, N.: Entwicklung einer Multisensoreinheit zur Prozessdatenerfassung

Bohnacker, J.: Konstruktion einer Drahtführungseinheit für eine Drahterodiermaschine

Nguyen, L.: Fertigungsgerechte Konstruktion einer Gießform für Strukturkomponenten aus vorgespanntem faserverstärkten Mineralguss

 

Donnerstag, 18.04.2024; 8-12 Uhr

Wachtel, A.: Untersuchung der spanenden Fertigbearbeitung 3D-gedruckter Bauteile aus kohlenstofffaserverstärktem Siliziumcarbid

Moor, J.: Entwicklung einer beheizbaren Rotationsachse für rotationssymmetrische Bauteile

Mohammadi, M.: Entwicklung einer FFF-Druckerkinematik für den Hochgeschwindigkeits 3D-Druck

Ludwig, D.: Entwicklung einer Prüfumgebung zur Untersuchung der Alterung von trennenden Schutzeinrichtungen an Werkzeugmaschinen
 

Donnerstag, 16.05.2024; 8-12 Uhr

Donnerstag, 20.06.2024; 8-12 Uhr

Donnerstag, 18.07.2024; 8-12 Uhr

Donnerstag, 15.08.2024; 8-12 Uhr

 

Hinweis: Studierende erhalten ein Testat je Vortrag.

Testatzettel finden Sie unten oder auf der Seite der GKM

Achtung: Sie sollten 2 Wochen vor dem eigenen Seminarvortrag 9 Vorträge gehört haben.

 

Testate Seminarvorträge

Ansprechpartner Lehre

Dieses Bild zeigt Hans-Christian Möhring

Hans-Christian Möhring

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c.

Direktor des Instituts

Dieses Bild zeigt Simone Zirkelbach

Simone Zirkelbach

Dipl. Verw.

Austauschprogramme, Studienangelegenheiten

Zum Seitenanfang