27.05.

27. Mai 2019

LIGNA 2019

Processing of Plastics and Composites (PPC)
Messe und Forum in Hannover

Zeit
27. Mai 2019 bis 31. Mai 2019

Das Institut für Werkzeugmaschinen (IfW) der Universität Stuttgart beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Werkzeug- und Maschinentechnologie in der Holzverarbeitung. Das IfW stellt zur LIGNA 2019 aktuelle Forschungsprojekte und Impulse aus der industriellen Fertigungstechnik, welche am Institut aufgegriffen und weiterentwickelt werden, vor. Die Forschungsschwerpunkte sind: Maschinen-, Werkzeug- und Prozessentwicklungen, Absaugtechnologie, Prozessüberwachung und  -regelung, energieeffiziente und ressourcenschonende Fertigungsverfahren, Elektrowerkzeuge sowie Maschinensicherheit.

Statische und dynamische Untersuchungen im Prozess und am Werkzeug führen zu Leistungssteigerungen im Fertigungsprozess bei Einhaltung der geforderten Qualitätskriterien. In der Zerspanungstechnik bieten sich neue Herausforderungen: die Minimierung der Kräfte und der Schnittverluste sowie die Bearbeitung verschiedenster Materialien (Kunststoffe, faserverstärkte Kunststoffe, Verbundwerkstoffe jeglicher Art, …) auf Holzbearbeitungsmaschinen. Im Fokus aktueller Forschungsthemen am IfW liegen weiter die Reduzierung des Energieverbrauchs, der Staubemissionen und Lärmemissionen in der Fertigung.

Der additive und subtraktive Fertigungsprozess wird am IfW und am Messestand abgebildet und Antworten auf Herausforderungen in der Prozessgestaltung gegeben.

Weiterhin werden aktuelle Schwerpunktthemen aus Forschung und Entwicklung im Rahmen des LIGNA.Forums in Halle 11 präsentiert.

 

Messe-Website 

Deutsche Messe
Halle 11, Stand E78
Messegelände
30521  Hannover
IfW-Messestand
IfW-Messestand
Bild: Institut für Werkzeugmaschinen
LIGNA 2019
LIGNA 2019
Bild: LIGNA