Direkt zu

 

4. IfW-Tagung am 21.10.2014

"Bearbeitung von Verbundwerkstoffen - Spanende Bearbeitung von CFK"
3. Juli 2014; Dr.-Ing. Marco Schneider

4. IfW-Tagung

Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff hat sich in den letzten Jahrzenten vom Luxuswerkstoff zu einem essentiellen Werkstoff für neue Technologieentwicklungen gemausert. Er spielt mit seinen facettenreichen Anwendungen eine Schlüsselrolle in vielen Industriezweigen und wird, in all seinen Anwendungen, laut diversen Studien seinen Marktanteil in den nächsten fünf Jahren um den Faktor 2,5 steigern. Schon heute zeigt sich, dass jeder Werkstoff und jedes Bauteil eine hinsichtlich der Bearbeitungsaufgabe optimales Werkzeug und Verfahren erfordert. Dies gilt insbesondere für den stark steigenden Bereich der Mischbauweise. Hier bedarf es schneller und angepasster Lösungen, besonders hinsichtlich der spanenden Bearbeitungsverfahren.

Die fehlende Universalität bezüglich der Werkzeugentwicklung, der Prozessparameter und der Qualitätsanforderungen sowie der Maschinenentwicklung für die Bearbeitung von CFK mit ihren unzähligen Materialvariationen spornt das IfW und das IPA immer wieder zu neuen, innovativen Lösungen an. Gemeinsam mit Experten aus der Industrie werden der Fachwelt im Rahmen der 4. IfW-Tagung Strategien zur spanenden Bearbeitung, prozessbegleitende Techniken, wie beispielsweise die Absaugung, und die neuesten Trends bei der Werkstoffentwicklung präsentiert.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und diskutieren Sie mit uns, den Referenten und den Ausstellern der begleitenden Fachausstellung am 21. Oktober in Stuttgart über die neuesten Entwicklungen und Trends in dieser hochspannenden Zukunftstechnologie.

Tagungsprogramm, Informationen und Anmeldeformular

Ansprechpartnerin: Petra Haarer, E-Mail